· 

Gefüllte Teigtaschen

Teigtaschen - außen fluffig, innen lecker prall gefüllt ! 


Diese leckeren Teigtaschen sind nicht nur ein perfekter Snack für zwischendurch, denn mit einem frischen Salat ist es auch eine leckere Mahlzeit. 

Kleiner geformt machen Sie sich auch fantastisch auf einem Buffet und eignen sich als Fingerfood richtig gut. 

Ihr könnt die Füllung auch mit anderen Zutaten variieren, egal ob süß oder deftig, da geht fast alles !! 

Circa 18 Stück

Arbeitszeit: 25 Minuten

Kochzeit: 30 Minuten

Backzeit: 25 Minuten

Zutaten / Teig

  • 120 g Butter
  • 500 g Milch
  • 1 Würfel Hefe 
  • 2 Eier
  • 10 g Salz + 10 g Zucker 
  • 950 g Mehl Typ 630 
  •  Ei, zum bestreichen

 

Füllung

  • 2-3 Zwiebel halbiert 
  • Circa 20 g Öl zum Braten 
  • 1000 g Kartoffel mehligkochend
  • 2 TL Salz
  • 300 g Milch
  • 50 g Butter
  • 2 Prisen Muskat

 

Nützliches Zubehör 

  • eine Pfanne

 

ZUBEREITUNG

  1. Butter in den Mixtopf geben, 2 Min./ 80° / Stufe 2 erwärmen. Danach alle flüssigen Zutaten samt dem Hefewürfel und Salz + Zucker in den Mixtopf geben,1 Min./Stufe 3 mixen. Zum Schluss das Mehl hinzugeben und 3 Min./ Teigmodus kneten lassen. 
  2. Den Teig auf eine bemehlte Fläche stürzen und mit den Händen nochmal etwas durch kneten, mit einem Küchentuch bedecken und ruhen lassen. 
  3. In der Zwischenzeit, Zwiebel halbiert im gereinigten Topf, 5 Sek /Stufe 5 klein mixen und mit etwas Öl in einer Pfanne braun anrösten. 
  4. Den Rühraufsatz in den Mixtopf einsetzen und die Kartoffeln in Scheiben so wie Milch und Salz dazugeben, 30 Min/ 95°/ Stufe 2 ohne Messbecher garen. 
  5. Danach die braun gebratenen Zwiebeln, Butter, Muskatnuss dazugeben und mit dem Rühraufsatz, 25 Sek/ Stufe 3 mixen.
  6. Backofen auf 180° / Ober.- und unter Hitze vorheizen. 
  7. Aus dem Teig eine Schlange formen und 18 gleiche Teile (circa Tennisbälle Größe) formen und wieder mit dem Tuch bedecken. 
  8. Mit Hilfe eine Teigrolle aus dem Ball ein kleinen Fladen rollen (circa 2 cm dick). Kartoffelpüree mit einem gehäuften Esslöffel in die Mitte des Fladen geben und die enden hochziehen und dabei zusammen kleben. Mit der verschlossenen Seite auf ein vorbereitetes Backblech geben und mit einem verquirltem Ei bestreichen 
  9. Das Backblech in den vorgeheizten Backofen geben und 25-30 Minuten auf 180°goldbraun backen.

Der Vorteil im Backofen ist dass sie nicht so fettig sind und wer keine Zwiebeln mag kann die einfach weglassen.


Schöne Grüße und viel Spaß, eure Elvira